Unsere Seite auf

Hersteller, Händler und Dienstleister für Labor und Industrie

   Aktuelle Meldungen aus Labor, Analytik, Umwelt, Chemie, Life Science und Qualitätssicherung

  • Elektronenmikroskop macht elektromagnetische Felder sichtbar
    Elektromagnetische Felder sind der Motor unserer Elektronik. Sie verändern sich rasend schnell, sind unsichtbar und damit schwer zu fassen. Eine bessere Kenntnis dieser Felder in elektronischen Bauteilen, wie etwa Transistoren, ist allerdings notwendig, bevor die Elektronik der Zukunft Realität w...
  • Leicht abbaubarer "Mineral-Kunststoff" entwickelt
    Herkömmliche Kunststoffe werden auf Erdölbasis hergestellt und stellen für die Umwelt ein Problem dar, da sie nicht abbaubar sind. Die Arbeitsgruppe um den Konstanzer Chemiker Prof. Dr. Helmut Cölfen hat nun einen völlig neuartigen "Mineral-Kunststoff" hergestellt, der sich strukturell an Biomate...
  • Studie zur Auswirkungen der digitalen Vernetzung auf die Arbeit in Chemie- und Pharmaunternehmen
    Chemie- und Pharmaunternehmen haben eine hohe wirtschaftliche Bedeutung: Laut Angaben der Chemie-Verbände Baden-Württemberg erwirtschaftete die hier ansässige Branche im letzten Jahr rund 38,6 Milliarden Euro Umsatz in 441 Unternehmen mit insgesamt 107.000 Beschäftigten. Rund 35 Prozent davon arb...
  • Benzinalternative: Kraftstoff mit neuem bioelektrochemischen Verfahren hergestellt
    Wenn in einigen Jahrzehnten die Ölquellen versiegen, braucht es neue Technologien, um Autos und andere Maschinen am Laufen zu halten. Eine Alternative zum herkömmlichen Benzin stellen Kraftstoffe dar, die aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen werden. An der TU Kaiserslautern forscht Doktorandin ...
  • Neue Biomaterialien aus Proteinen
    Biomaterialien aus nachwachsenden Rohstoffen bilden seit fast 25 Jahren einen Schwerpunkt am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP in Potsdam-Golm. Bisher lag der Fokus auf pflanzlichen Rohstoffen wie Cellulose, Stärke oder Lignin. Jetzt entwickeln die Forscher auch Biomateriali...
  • Entwicklung eines hochauflösenden Röntgenmikroskops gestartet
    Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS wird in Kooperation mit der Universität Würzburg mit der Entwicklung einer Anlage zur Röntgentomographie in der Materialforschung beauftragt. Das Röntgenmikroskop soll in den kommenden 18 Monaten aufgebaut werden. Mit der Entwicklung der Anl...
  • Korrodierte Edelstahlelektrode für die elektrochemische Wasserspaltung
    Die elektrokatalytische Wasserspaltung gehört zu den Zukunftstechnologien einer umweltfreundlichen und preisgünstigen Energiegewinnung. Vor allem wegen der trägen Oxidationsreaktion zu Sauerstoff liegt eine industrielle Anwendung jedoch noch in weiter Ferne. Chinesische Wissenschaftler stellten j...
  • Muskeln mit neuartigen Mikroskopen bei der Arbeit zusehen
    Bereits zwanzig Meter vor der Ziellinie breitet Usain Bolt jubelnd die Arme aus und drosselte damit sein Tempo: Mit angezogener Handbremse läuft er 2009 in Berlin mit 9,58 Sekunden schneller als ein Mensch zuvor. Er erreicht dabei eine Höchstgeschwindigkeit von fast 45 Kilometern pro Stunde. Auch...
  • Nahinfrarotspektroskopie zur Überwachung industrieller Herstellungsprozesse
    Für die Überwachung industrieller Herstellungsprozesse bietet die Nahinfrarotspektroskopie (NIRS) eine schnelle und zuverlässige Ergänzung zu den konventionellen Titrationsmethoden. Mit NIRS können wichtige Prozessparameter direkt und kontinuierlich in der Prozesslinie bestimmt werden - eine umfa...
  • Kostengünstiges Verfahren zur Leistungssteigerung herkömmlicher Lithium-Ionen-Akkus
    Ob Armbanduhr, Smartphone, Laptop oder Auto, für alle Anwendungsbereiche lassen sich die Akkus optimieren. Eine Ladung nicht nur deutlich länger, auch das Aufladen erfolgt schneller. Materialforscher des Paul Scherrer Instituts PSI in Villigen und der ETH Zürich haben ein sehr einfaches und koste...

Abonnieren:

Empfehlen: